skip to content

Zitatensammlung

 
Niemals wird dir ein Wunsche gegeben,
ohne dass dir auch die Kraft verliehen wurde,
ihn zu verwirklichen.
 
 
Unsere Gedanken haben eine ungeheure Kraft.
Es ist in unsere Entscheidung gelegt,
diese Macht zu unserem Nutzen oder Schaden einzusetzen.
Mit der Kraft der Gedanken bestimmen wir nicht nur
über Gesundheit und Krankheit,
sondern unsere Gedanken sind unser Schicksal.
Das ist eine Gesetzmäßigkeit, der sich keiner entziehen kann;
aber gleichzeitig eine wunderbare Chance
(William James, amerik. Philosoph und Psychologe)
 
 
Hafte nie an Resultaten, die du erzielst.
Sie bringen dich vom Weg ab und behindern dein Fortkommen.
Lebe dein Leben immer in der Erwartung eines neuen Abenteuers,
einer neuen Passion.
(Drypka Rinpoche, tibetanischer Meditationsmeister)

 
 
Alles ist in Einem.
Und wenn du etwas ganz fest willst,
dann wird das gesamte Universum dazu beitragen,
dass du es auch erreichst.
(Paolo Coelho, aus: Der Alchemist)
 
 
Ärgere dich nicht über den Rosenstrauch, der Dornen trägt,
sondern freue dich über den Dornenstrauch, der Rosen trägt.
(Arabisches Sprichwort)
 
 
Blicke in Dein Inneres!
Da drinnen ist eine Quelle des Guten,
die niemals aufhört zu sprudeln,
solange du nicht aufhörst danach zu graben.
 
 
Das Leben
Das Leben ist eine Chance                    - Nutze Sie.
Das Leben ist schön                                - bewundere es.
Das Leben ist ein Traum                         - verwirkliche ihn.
Das Leben ist eine Herausforderung     - nimm sie an.
Das Leben ist kostbar                             - gehe sorgsam damit um.
Das Leben ist ein Reichtum                    - bewahre ihn.
Das Leben ist ein Rätsel                         - löse es.
Das Leben ist ein Lied                            - singe es.
Das Leben ist ein Abenteuer                  - wage es.
Das Leben ist Liebe                                - genieße sie.
(Mutter Theresa)
 
 
Sobald wir lernen
uns selbst zu vertrauen,
fangen wir an zu leben.
(Goethe)
 
 
 
 
Wenn es einen Glauben gibt,
der Berge versetzten kann,
so ist es der Glaube
an die eigene Kraft.

 
Es gibt nur einen Menschen auf der Welt,
der dich wirklich glücklich machen kann.
Es gibt nur einen Menschen auf der Welt,
der dich wirklich unglücklich machen kann.
Wie wäre es, wenn du diesem Menschen
etwas besser kennlernen würdest?
Als Anfang: Stell Dich mal vor den Spiegel,
lächle und sag: „Hallo!“
(Ken Keyes, Schriftsteller)
 
 
Bedenke deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Bedenke deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Bedenke deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Bedenke deine Gewohnheiten, denn sie werden zu deinem Charakter.
Bedenke deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal.
(Sprichwort aus dem Talmund)
 
 
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen
ist nicht das, was wir dafür bekommen,
sondern das, was wir dadurch werden.
(John Ruskin, Sozialreformer)
 
Versuche nicht jemanden zu verstehen,
solange du nicht mindestens 4 Wochen
 in seinen Mokassins gelaufen bist.
(Indianisches Sprichwort)
 
Du kannst nicht ein Leben lang alle Türen offen halten,
um keine Chance zu verpassen.
Wage einen Schritt,
sonst fällt eine Tür nach der anderen zu.
 
 
Auch wenn der Alltag weint
und die Hoffnung sich verirrt,
erblickt der Mut mit jedem Morgen
wieder das Licht der Welt.
 
 
Was jemand von sich selbst denkt,
das bestimmt, oder vielmehr zeigt an,
was sein Schicksal ist.
(Henry David Thoreau, amerik. Dichter)
 
 
Nicht weil es unerreichbar ist,
wagen wir es nicht,
sondern weil wir es nicht wagen,
ist es unerreichbar.
(Seneca)
 
 
Nicht die Dinge an sich sind es,
die uns beunruhigen,
sondern vielmehr ist es
unsere Interpretation
der Bedeutung dieser Ereignisse,
die unsere Reaktion bestimmt.
(Markus Aurelius)
 
Der Mensch ist das einzige Lebewesen,
welches an Bedeutung erkranken kann.
(Korzybski)
 
 
Der häufigste Fehler
liegt in der Annahme,
dass die Grenzen unserer Wahrnehmung
auch die Grenzen
des Wahrzunehmenden sind.
(G. W. Leadbreater, Schriftsteller)
 
 
Du hast nur eine Chance
einen guten ersten Eindruck
zu hinterlassen.
 
 
Unser Mut, unserer Kraft, unserer Lebensfreude
sind manchmal wie schlafende Riesen.
Sie warten nur darauf,
geweckt zu werden.
 
 
Ich weiß nicht, ob es besser wird,
wenn es anders wird.
Aber ich weiß, dass es anders werden muss,
wenn es besser werden soll.
 
 
Zeit ist keine Schnellstraße
zwischen Wiege und Grab,
sondern Platz zum Parken
in der Sonne.
 
 
Erst muss sich der Mensch die alten Augen
aus dem Kopf weinen,
bevor er die Welt mit neuen Augen
lächelnd zu betrachten vermag.
(Gustav Meyrick ?)
 
 
Es kann dir jemand die Türe öffnen.
Hindurchgehen musst du selbst.
 
 
Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher.
Aber dafür werden Schiffe nicht gebaut.
 
 
Gesagt ist nicht gehört,
gehört ist nicht verstanden,
verstanden ist nicht einverstanden,
einverstanden ist nicht getan,
getan ist nicht beibehalten.
(nach Konrad Lorenz)
 
 
Das Leben ist wie eine Pusteblume.
Wenn die Zeit gekommen ist,
muss jeder alleine fliegen.
 
 
Was man zum Leben braucht?
Das Gespür, zur rechten Zeit etwas Gutes für sich zu tun
und die Gelassenheit, sich davon nicht abhalten zu lassen.

 
Ein alter Indianer saß mit seinem Enkel am Lagerfeuer.
Der Alte sagte nach einer Weile des Schweigens:
„Weißt du wie ich mich manchmal fühle?
Es ist so als ob da zwei Wölfe in meinem Herzen kämpfen würden.
Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam.
Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend.“
„Welcher der beiden wird den Kampf um Dein Herz gewinnen?“ fragte der Junge.
„Der Wolf, den ich füttere!“
 
 
Ab und zu sollten wir auf der Jagd nach dem Glück
innehalten und einfach mal nur glücklich sein.
 
 
Es ist eine Kunst auf fremden Fehlern zu lernen.
Die meisten lernen nicht einmal aus den eigenen.
(Peter Bamm, eigentlich Curt Emmerich)
 
 
Beginne damit, das Nötige zu tun.
Dann tue das Mögliche
und plötzlich tust du das Unmögliche.
(Franz v. Assisi)
 
 
Nicht was wir erleben
sondern wie wir empfinden,
was wir erleben,
macht unser Schicksal aus.
(Marie v. Ebner-Eschenbach)
 
 
Unser größter Ruhm liegt nicht darin,
niemals zu fallen,
sondern immer wieder aufzustehen,
wenn wir gescheitert sind.
(Konfuzius)
 
 
Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin,
dass du dein Leben ändern kannst,
indem du deine Geisteshaltung änderst.
 
 
Ob man etwas als Problem oder als Chance begreift,
ist eine Frage der Einstellung.
Eher die Chance als das Problem zu sehen,
verlangt Ausdauer und Disziplin.
Aber das Ergebnis lohnt sich.
(Paul Wilson)
 
 
Was hinter uns liegt und was vor uns liegt,
sind kleine Angelegenheiten verglichen mit dem,
was in uns liegt.
(Ralph Waldo Emerson)
 
 
Man entdeckt keine neuen Weltteile,
ohne den Mut zu haben,
alle Küsten aus den Augen zu verlieren.
 
 
 
Von Zeit zu Zeit kann es wertvoll sein,
das eigene Denken auf den Prüfstand zu stellen.
Vorurteile, Glaubenssätze und Denkmuster
helfen oder hemmen uns auf unseren Wegen.
Ob du denkst du kannst es, oder du kannst es nicht -
in beiden Fällen hast du recht.
(Henry Ford)
 
 
Vergiss es nicht Mensch!
Alles was du bist,
alles was du willst,
alles was du sollst,
geht von dir selbst aus.
(Pestalozzi)
 
 
Bewahre mich vor dem naiven Glauben,
es müsse in meinem Leben alles glatt gehen.
Schenke mir die nüchterne Erkenntnis,
dass Schwierigkeiten, Niederlagen, Misserfolge, Rückschläge
eine selbstverständliche Zugabe zum Leben sind,
durch die wir wachsen und reifen.
(Antoine de Saint-Exupéry)
 
 
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben,
sondern den Jahren mehr Leben zu geben.

(
Alexis Carrel)
 
 
 
Trenne dich nicht von deinen Illusionen.
Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben.

Mark Twain
Der Schwache kann nicht verzeihen.
Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.

Mahatma Gandhi

  
Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
 
(Berthold Brecht)
 
  
Auch aus Steinen,
die einem in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.

Johann Wolfgang von Goethe

  
 
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann,
 ist immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.

Dietrich Bonhoeffer

  
Nenne dich nicht arm,
weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;
 wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

Marie von Ebner-Eschenbach

  
DerLangsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,
geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.

Gotthold Ephraim Lessing

  
"Tue das, was du fürchtest, und das Ende der Furcht ist gewiss."
(Ralph Waldo Emerson)
 
 
 
"Wenn die Entscheidung getroffen ist, sind die Sorgen vorbei!"
(Marcus Tullius Cicero)
 
 
 
"Und ich habe mich so gefreut, sagst du vorwurfsvoll,
wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde.
Du hast dich gefreut - ist das nichts?"
(Marie von Ebner-Eschenbach)
 
 
 
"Die Vergangenheit sollte ein Sprungbrett sein, nicht ein Sofa."
Harold Macmillan
 
 
 
Durch die Leidenschaften lebt der Mensch,
durch die Vernunft existiert er bloß.
Sébastien-Roch Nicolas de Chamfort
 
 
 
Wir verbringen einen großen Teil des Lebens damit, die Achtung anderer zu erwerben. Aber Selbstachtung zu gewinnen, darauf verwenden wir wenig Zeit.
Josef von Sternberg
 
 
 
Dein Leben kannst Du nicht verlängern und auch nicht verbreitern,
allerdings kannst Du es sinnvoll vertiefen.
 
  
 
Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun lässt, das verstehe ich.
 
 
 
Wenn man in die falsche Richtung läuft,
hat es keinen Zweck, das Tempo zu erhöhen.
 
 
 
Liebe
Liebe heißt, Wärme auszustrahlen, ohne einander zu ersticken.
Liebe heißt, Feuer zu sein, ohne einander zu verbrennen.
Liebe heißt, einander nahe sein, ohne einander zu besitzen.
Liebe heißt, viel von einander zu halten, ohne einander festzuhalten.


 
Damit unser Leben schöner werden kann,
müssen wir manchmal eine große Angst durchqueren.
Aber wenn wir all unseren Mut zusammennehmen,
und Schritt für Schritt hindurchgehen,
werden wir wachsen.
Wie eine Blume der Sonne entgegenwächst.

 
Hoffnung ist nicht die Überzeugung,
dass etwas gut ausgeht,
sonder die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
(Václav Havel)
 
 
Du findest keine Sicherheit,
indem du dich einschließt.
Sicherheit gewinnt man,
indem man sich öffnet!
 
 
Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird.
Ich weiß nur, dass es anders werden muss, wenn es besser werden soll.


 
In einem Zwiespalt zwischen dem Herzen und dem Verstand,
folge dem Herzen.
 
 
Manche Menschen wissen nicht,
wie wichtig es ist, dass sie da sind,
wie gut es ist, sie zu sehen,
wie tröstlich ihr Lachen wirkt,
wie wohltuend ihre Nähe ist,
wie viel ärmer wir ohne sie wären und
dass sie ein Geschenk des Himmels sind.
 
 
Ein paar Minuten Auszeit mitten im Alltag
können mehr beleben als eine ganze Reihe freier Tage.
(Ingrid Koller)
 
 
Wenn ich mitten im Alltag innehalte und mir gewahr werde,
wie viel mir geschenkt ist,
werden die zahllosen Selbstverständlichkeiten
zu einer Quelle des Glücks.
(Gustav Flaubert)
 
 
Vielleicht ist es Schicksal,
dass du im Laufe deines Lebens viele falsche Menschen kennenlernst,
damit du, wenn du die Richtigen triffst, sie erkennst und dankbar für sie bist.
 
 
Manchmal gibt es Wendepunkte im Leben,
an denen man sich neu orientieren muss.
Sie bieten dir aber auch eine Chance,
deine Träume und verborgenen Sehnsüchte
freizulegen und lebendig werden zu lassen.
 
 
Sei du selbst die Veränderung,
die du dir wünschst für diese Welt.
(Mahatma Ghandi)
 
 
Manchmal geht es im Leben ganz schön auf und ab.
Erinnere dich an all die Dinge, die du schon gemeistert hast.
Glaube an dich und deine Fähigkeiten!
 
 
Wahre Stärke bedeutet Gelassenheit.
Wenn du dich auf das Wesentliche konzentrierst,
kannst du so manchen Ballast abwerfen
und das Leben wird leichter.
 
 
Das Kunststück ist nicht, dass man mit dem Kopf durch die Wand rennt,
sondern dass man mit den Augen die Tür findet.
(Georg von Siemens)
 
 
Höre bei deinen Entscheidungen auf deine innere Stimme
und vertraue deiner Wahrnehmung.
Du allein weißt am besten, welcher Weg der richtige für dich ist.
 
 
Versöhne Herz und Verstand

Wem folgst du in deinem Leben, deinem Verstand oder deinem Herzen? Dein Verstand ist die Stimme der Angst, dein Herz ist die Stimme der Liebe. Mach dein Herz zum Chef in dir und deinen Verstand zum Diener. Dein Herz ist verbunden mit dem All-Wissen, dein Verstand ist die Stimme der Vergangenheit. Lerne wieder, mit dem Herzen zu denken und mit dem Verstand zu fühlen.
(Robert Betz)
 
 
Lebenskraft zeigt sich nicht nur im Stehvermögen,
sondern auch als Mut zum Neubeginn.
(F. Scott Fitzgerald)
 
 
Die Kraft der Gedanken ist unsichtbar wie der Same,
aus dem ein riesiger Baum wächst;
sie ist aber der Ursprung für die Veränderungen
im Leben des Menschen
.
(Leo Tolstoi)
 
 
Schon so mancher ist daran gescheitert,
mit dem Kopf durch die Wand zu wollen.
Warum nicht einen Schritt zurückgehen und
nach einer offenen Tür Ausschau halten,
die du im Eifer des Gefechtes übersehen hast?
 
 
Man kann vieles tun und beginnen,
aber letztlich muss ein Ziel erkennbar sein,
für das es sich lohnt,
alle Kraft einzusetzen.
(Reinhold Bertsch)
 
 
Schließe Frieden mit deiner Vergangenheit!

Wer mit Personen und Ereignissen der Vergangenheit noch im Unfrieden ist, wer noch nicht verstanden und vergeben hat, der trägt schwer an ihr und lebt noch in ihr. Du kannst die Vergangenheit nicht loslassen. Die Vergangenheit lässt dich los, wenn du Frieden machst mit allem und allen. Das bringt dich in die Gegenwart. Und nur in der Gegenwart spielt das Leben.
(Robert Betz)
 
 
Erkenne den Sinn deines Lebens!

Der Sinn deines Lebens ist der, den du ihm gibst. Hast du ihm schon einen gegeben? Wozu stehst du morgens auf? Wozu lebst du dein Leben? Wartest du noch auf den Meister, den Astrologen, den Therapeuten, der dir deinen Sinn vermittelt?
Der Sinn deines Lebens ist, dass du deinem Herzen folgst und Freude hast am Mensch-Sein. Einfach Freude.
(Robert Betz)
 
 
Es ist schwer, das Glück in uns zu finden,
und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden.
(Sebastien Chamfort)
 

 

« zurück zu Service